Struktur- & Anwendungslösungen mit Open Source  
Willkommen Lösungen & ProdukteAdCast OnePro AdCastPro AvailabilityPro CMSPro SecurityPro ServerDienstleistungenReferenzenÜber unsKontaktSucheIntern

Pro Server

Der Server fĂŒr den Mittelstand


Mit der zunehmenden Datenmenge wird die Art und Weise der Datenhaltung immer wichtiger; lokales Speichern und gegenseitiges Freigeben von Daten im Netzwerk wirft immer wieder dieselben Fragen und Probleme im Bereich der Datensicherheit und -sicherung auf.

Ein zentraler Datei-Server schafft hier Abhilfe; ob im KleinbĂŒro oder in großen Unternehmen. Er erleichtert den Datenaustausch und verbessert die Ressourcenauslastung und wird so zum Dreh- und Angelpunkt der EDV eines Unternehmens.

Um so wichtiger ist die Plattform, auf der dies geschieht - und welche zusÀtzlichen Möglichkeiten ein solcher Server bietet. Open Source Software (OSS) bietet hier zahllose Facetten und ein enormes Einsparpotenzial. Diese Facetten fasst die Pro Open GmbH unter dem Begriff Pro Server zusammen.

Betrachten Sie die hier aufgefĂŒhrten Möglichkeiten als Baukasten, aus dem Sie eine auf Ihren Bedarf zugeschnittene Lösung zusammengesetzt bekommen, möglichst unter Nutzung vorhandener Hardware-Ressourcen, auf Wunsch aber auch hochverfĂŒgbar mit Pro Availbility.

Bestandteile

Dateidienste

Seit Jahren verrichten Linux- und andere Unix-Server klaglos ihren Dienst als Dateiserver in Unternehmen aller GrĂ¶ĂŸenordnungen. Das hierfĂŒr genutzte Softwarepaket,  Samba, zeichnet sich aus durch:

  • große StabilitĂ€t
  • hohen Datendurchsatz
  • doppeltes Sicherheitskonzept
  • ausgesprochen gute AnpassungsfĂ€higkeit
  • nahtlose Integration in vorhandene Umgebungen
  • relativ bescheidene AnsprĂŒche an die darunterliegende Hardware

Samba ist wie das bei ProServer darunterliegende Linux freie Software.

Das bedeutet fĂŒr Sie:

  • keinerlei Lizenzkosten
  • keinerlei BeschrĂ€nkungen auf bestimmte Benutzermengen
  • Permanente Weiterentwicklung ohne teuren Update-Zwang
  • problemlose Migration auf neuere Hardware, falls dies doch einmal erforderlich wird (kein "Neuregistrieren" des Betriebssystems oder Ă€hnliches)

Zentrale Authentifizierung

Mit der zentralen Datenhaltung wird es auch sinnvoll, die Benutzerverwaltung zu zentralisieren, falls dies nicht bereits geschehen ist.

Pro Server intergriert sich ebenso gerne in vorhande NT-Domains ein, wie es diese Rolle selbst ĂŒbernimmt.

Eine angenehme Begleiterscheinung dieser Maßnahme sind die sog. „Roaming Profiles“, d.h. die Benutzerprofile liegen mit auf dem Server. Dies bewirkt, daß Ihre Mitarbeiter an jedem angeschlossenen PC im Netzwerk ihre persönliche Arbeitsumgebung vorfinden, mithin produktiv arbeiten können. Kurzfristige Teambildung wird erleichtert, und selbst Hardwareprobleme verlieren einen Teil ihres Schreckens.

Druckdienste

Mit zunehmender GrĂ¶ĂŸe eines Netzwerks schwindet hĂ€ufig auch die Übersichtlichkeit. Ein zentraler Druckserver verschafft hier hĂ€ufig Erleichterung und erhöht die ProduktivitĂ€t. Gerade im Zusammenspiel mit Samba (s.o.) bietet das Common Unix Printing System ( CUPS) fantastische Optionen:

  • zentrale Verwaltung aller Drucker im Netzwerk
  • Definition von Druckergruppen („Laser“, „Hochgeschwindigkeit“, ...) ermöglicht optimierte Nutzung von Ressourcen, Ein Druckjob wird dort erledigt, wo die KapazitĂ€t vorhanden ist; bei Überlastung oder Ausfall eines Druckers in der Gruppe „wandern“ verbliebene DruckauftrĂ€ge automatisch auf einen anderen derselben Leistungsklasse.
  • Zentrales Vorhalten der Treiber fĂŒr Windows-ArbeitsplĂ€tze
  • zeitgesteuertes Drucken
  • Benachrichtigung per eMail ĂŒber abgeschlossene Druckjobs
  • Accounting zur Erleichterung Ihrer Kostenrechnung
  • Warteschlangen zur Erstellung von PDF-Dateien mit Ablage auf dem Dateiserver oder Zustellung per eMail

E-Mail / Instant Messaging

Sollte Pro Groupware fĂŒr Ihren derzeitigen Bedarf zu „groß“ sein, bietet auch eine Pro Server Installation bereits einfache Möglichkeiten im Bereich eMail und Instant Messaging.

Internet-Proxy

Der gemeinsame Internetzugang wird langsam zu langsam? Bauen Sie den Turbo ein!

Nutzen Sie einen Volumentarif fĂŒr Ihren DSL-Anschluss? Sorgen Sie dafĂŒr, daß nur wirklich neue Daten Ihre Rechnung belasten, und nicht das Webradio des Praktikanten!

Angst vor Viren und Dialern? Genervt von Werbe-Popups und -bannern? Lassen Sie sie doch da, wo sie hingehören: im Internet!

Ein Proxy („Stellvertreter“) wird zwischen Ihren Arbeitsplatz und das Internet geschaltet. Seine Hauptaufgabe ist das Zwischenspeichern hĂ€ufig geladener Daten (z. B. der Startseite ihres Lieblingsportals), wodurch Ladezeiten z. T. drastisch verkĂŒrzt und der Datentransfer auf der Internetverbindung verringert wird.

Ein Proxy kann aber noch einiges mehr, wie:

  • Zugriff auf bestimmte Seiten einschrĂ€nken (z.B. auf private Webmail-Dienste auf die Mittagszeit beschrĂ€nken oder Seiten mit Inhalten „fĂŒr Erwachsene“ ganz sperren)
  • Zugriff auf bestimmte Dateitypen einschrĂ€nken (z. B. die typischen VirentrĂ€ger „*.exe“, „*.scr“, „*.com)
  • Die aus dem Internet heruntergeladenen Dateien automatisch auf Viren ĂŒberprĂŒfen (s.u.)
  • Werbebanner etc. ausblenden bzw. durch Leer-Bilder ersetzen

Gerade die Pflege der sogenannten „Blacklists“, also der Listen mit unerwĂŒnschten Inhalten bzw. Internetauftritten ist sehr aufwĂ€ndig. Hier arbeitet die Pro Open GmbH derzeit an einem modularen Konzept, bei dem Sie sich aus einer Reihe permanent von uns, unseren Partnerunternehmen und auch unseren Kunden gepflegten und erweiterten Blacklists Ihre persönliche Kombination herauspicken können.

Datensicherheit / Datensicherung

Pro Server Installationen werden grundsĂ€tzlich so sicher wie möglich aufgesetzt; hierfĂŒr reicht im einfachsten Falle der Einbau einer zweiten Festplatte (als Datenspiegel) in Ihre vorhandene Hardware.

Je nach GrĂ¶ĂŸe und Durchsatz kann dies aber auch die Verwendung dedizierter Hardware bedeuten, bis hin zur HochverfĂŒgbarkeitslösung mit Speichenetzen.

Ebenso wichtig ist die Datensicherung (Backup). Hier kommen je nach Datenvolumen und gesetzlichem Rahmen Sicherungen im Netz­werk (auf dedizierten Bereichen der Ar­beits­platz-PCs), auf optischen Medien (CD-R, DVD+/-R) oder magnetischen Medien (Band­laufwerken) in Frage.

Pro Open erarbeitet mit Ihnen ein fĂŒr Ihr Um­feld angemessenes und realisierbares Backup-Konzept.

Datenbank

Zum Thema Datenhaltung/-verwaltung gehört hÀufig das Thema Datenbank direkt oder indirekt dazu.

Das Feld der Freien bzw. Open Source Software bietet hier ebenfalls reichliche Aus­wahl, wobei einige der Freien Produkte so mancher kommerziellen Software das Wasser reichen können und oft sogar ĂŒberlegen sind.

Die Integration in Ihre Office-Software (egal ob Open-, Star- oder MS-) ist problemlos.

Des weitern gelten auch hier die oben erwÀhnten Vorteile der freien Software bzgl. Lizenzen etc.

Pro Open unterstĂŒtzt Sie bei der Migration vor­handener (z. B. MS AccessÂź -) Datenbanken und Applikationen auf ein fĂŒr Ihren Bedarf angemessenes Datenbank-System.

Zusammenfassung

  • ProServer bietet dem MittelstĂ€ndler die Vorteile einer zentralen Datenhaltung ohne die sonst erheblichen Lizenzkosten
  • Zentrale Datenhaltung macht professionelle Datensicherung möglich
  • Roaming Profiles ermöglicht Arbeiten an jedem Rechner im Netzwerk
  • Moderne Druckdienste nutzen die Ressourcen optimal
  • Ein Internet-Proxy erhöht den Durchsatz der Internetanbindung und senkt die Online-Kosten
  • Migration vorhandener Datenbanken und Applikationen wird durch Pro Open unterstĂŒtzt

nach oben

©2004 Pro Open GmbH - Kontakt - Impressum - Letzte Änderung dieser Seite: 30.08.2004 13.33 Uhr